Vom Saurier zur Waldameise

Wer das Naturmuseum in St. Gallen besucht, wird von Streicheldachs, Braunbär, Alpensteinbock und Co. empfangen.

Naturmuseum St.Gallen

Sie laden zu einer Entdeckungsreise ein, die uns zurück in die Zeit der Saurier führt. Die Skelette von Flug- und Fischsauriern beeindrucken Gross und Klein gleichermassen. Im Gegensatz zu diesen ausgestorbenen Riesen des Erdmittelalters sind die Waldameisen putzmunter. In vier Schaukästen lässt sich deren Verhalten gut beobachten. Und gleich daneben finden sich die niedlichen Zwergmäuse. Ergänzt wird das Angebot durch ein Aquarium mit Bodenseefischen, Präparaten einheimischer Vögel und Säugetiere, einem historischen Grossrelief des Alpsteins und regelmässigen Sonderausstellungen.

Details

Wie?

Das Museum befindet sich im Stadtpark. Es ist ab Bahnhof St. Gallen in ca. 15 Min. zu Fuss oder mit dem Bus Nr. 1, 4, 7 oder 11 bis «Theater» erreichbar.

Wann?

Geöffnet Di – So 10 – 17 Uhr, Mi bis 20 Uhr, 1. Jan., Karfreitag, 1. Aug., 24., 25. und 31. Dez. geschlossen.

Wie viel?

Erwachsene CHF 10.– (gilt am gleichen Kalendertag auch als Eintritt ins Kunstmuseum sowie ins Historische und Völkerkundemuseum), Kinder bis 16 Jahre in Begleitung Erwachsener gratis, sonst CHF 4.–.

Alter? 

Ab 5 Jahren.

Adresse

Naturmuseum
Museumstrasse 32
9000 St. Gallen
071 242 06 70
info@naturmuseumsg.ch
www.naturmuseumsg.ch

Werbung